UNESCO-AG auf Reisen

Zu einem Besuch nach Moldawien sind die Mitglieder der Unesco-AG am 10. Mai aufgebrochen,




 

 

 

 



Fotos: Irina Selig